Zeitschrift EE

Zurück zu den Beiträgen

2005-01: Nachhaltige Energieversorgung - Neue Wege in der Entwicklungszusammenarbeit

AEE Projektinformationen / Service

Auf der ISH in Frankfurt vom 15. bis 19. März 2005 stellt das Unternehmen Sun Master auf dem Österreichstand erstmals weltweit einen vollautomatisch produzierten Sonnenkollektor für Wärme mit Einzelleistungsnachweisen vor.

Vollautomatische Kollektorproduktion mit Prüfmachweis

Von Herbert Huemer*

Während im Bereich Sonnenstrom bereits viele Unternehmen vollautomatisch produzieren und eine Permanentprüfung durchführen, ist dies im Bereich Wärmeerzeugung mit der Sonne noch neu.
Sun Master ist ein Unternehmen in Österreich welches bereits auf 20 Jahre Erfahrung im Bereich Sonnenwärme zurückblicken kann. Um den starken Marktzuwächsen europaweit zu genügen, wurde eine vollautomatische Produktionsstrasse entwickelt und aufgebaut, auf der zwei Roboter alle drei Minuten einen Sonnenkollektor zusammenbauen. Das besondere dabei ist, dass jeder dieser Kollektoren, der auf dieser Produktionsstrasse gefertigt wird, extra auf Absorberdichtigkeit, auf Gehäusedichtigkeit und auf Leistung geprüft wird. Vor allem die Leistungsprüfung ist neu und gewährleistet, dass Glas oder Absorberblechlieferanten ständig überwacht werden.
Die Qualitätsabsorber kommen aus der Absorberproduktion Böhm Absorbertech, welche diese in Ultraschall geschweißt oder gelötet anfertigt. Zusammen mit dem Forschungsinstitut ASiC in Wels wurde die Leistungsmessung für schnelle Vergleichsmessungen entwickelt. Die vollautomatisierte Produktion mit der ständigen Prozessüberwachung ist ein Schritt um weiterhin in Österreich produzieren zu können und um das hohe Qualitätsniveau für Mitteleuropa sicher zu stellen. Der Kollektor selbst ist von 1,9 bis 2,7 m² Kollektorfläche erhältlich.

*) Herbert Huemer ist Geschäftsführer der Sun Master Kollektorproduktion und Solarpionier, www.sun-master.at, This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. . [^]

Top of page