Zeitschrift EE

Zurück zu den Beiträgen

2004-01: Wasserstoff und Brennstoffzellen

AEE Projektinformationen / Service

Mit dem Projekt PROMISE - Produzieren mit Sonnenenergie - hatte sich die AEE INTEC das Ziel gesteckt, eine Abschätzung des Potenzials für solarthermische Wärmeversorgung von industriellen Produktionsprozessen zu geben.

Solare Prozesswärme

Mit dem am Projekt beteiligten Partner JOINTS konnten die geeignetsten Branchen mit Niedertemperaturanwendungen bis 250°C sowie deren Energiebedarf ermittelt werden. Dazu zählen die Lebensmittelindustrie wie Molkereien und fleischverarbeitende Betriebe, die Getränkeindustrie, die Textilindustrie und diverse Nischensparten. Im Temperaturbereich bis 100°C können 3,3 PJ/Jahr durch solarthermische Anlagen als Prozesswärme erzeugt werden. Das entspricht 1% des jährlichen Energiebedarfs der österreichischen Industrie. Dieses Potenzial kann mit technologisch ausgereiften Flachkollektoren und Vakuumröhrenkollektoren abgedeckt werden. Inkludiert man Prozesse mit Temperaturen bis 250°C erhöht sich das solarthermische Potenzial auf 5,4 PJ/Jahr bzw. 2% des Gesamtenergiebedarfs der Industrie.

Parabolrinnenkollektor

Für die Erschließung dieses Potenzials sind aber Entwicklungen auf dem Gebiet von Mitteltemperaturkollektoren nötig, wie etwa ein Parabolrinnenkollektor, der derzeit in Zusammenarbeit mit der Firma Knopf Design von der AEE INTEC entwickelt wird.
Die Abbildung zeigt den ersten Prototypen auf dem Teststand in Gleisdorf. Ab einer Temperatur von etwa 120°C können herkömmliche Flach- oder Vakuumröhrenkollektoren nicht mehr verwendet werden, da deren Wirkungsgrad durch die hohen Verluste stark absinkt. Daher werden für höhere Betriebstemperaturen sogenannte konzentrierende Kollektoren eingesetzt. Diese Kollektoren konzentrieren die einfallende Sonnenstrahlung mithilfe eines Spiegels auf einen Receiver mit wesentlich kleinerer Oberfläche.

Beide Projekte werden im Rahmen des Programms "Fabrik der Zukunft" vom BMVIT gefördert.

Weitere Informationen:
Weitere Infos zu den Projekten erhalten Sie von Dipl.-Ing. Dagmar Jähnig, This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. und Dipl.-Ing. Thomas Müller, This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. , AEE INTEC

Top of page