Zeitschrift EE

Zurück zu den Beiträgen

2011-01: Polymaterialien

Projektinformationen und Service

Hocheffiziente Kombinationen von Solarthermie- und Wärmepumpenanlagen

Der 1874 erbaute ehemalige Gutshof Pöllau 18 war seit Jahren dem Verfall preisgegeben. Von einem privaten Bauherrn erworben, wurde er mit viel Liebe zum Detail umfassend saniert und zu einer Wohnanlage ausgebaut. So unterschiedliche Bereiche wie Material, Energie, Wasser und sozialer Lebensraum wurden berücksichtigt. Oberstes Ziel war dabei immer, das Gebäude auf möglichst nachhaltige Weise zu sanieren, um damit auch den Nutzern beste Wohnqualität zu bieten. Energie- und Wasserkonzept wurden von der AEE INTEC entwickelt.

Von Martin Vukits und Alexander Thür *

Derzeit ist ein starker Trend zu beobachten, Solarthermie und Wärmepumpen zusammen in Heizungs- und Warmwasserbereitungssysteme für Ein- und Mehrfamilienhäuser einzusetzen. Diese Kombination ist jedoch komplexer als die anderer Solarkombisysteme. Um sicher zu stellen, dass die angebotenen Systeme auch zu Primärenergieeinsparungen führen, ist es notwendig deren Qualität wissenschaftlich zu analysieren. Es sollen in der Startphase des Marktwachstums Fehlentwicklungen rechtzeitig aufgezeigt, Startschwierigkeiten ausgemerzt und optimierte Systemkonzepte dargestellt werden. AEE INTEC arbeitet derzeit an zwei Projekten mit dieser Thematik.

SolPumpEff

Im Rahmen des Programms „Neue Energien 2020“ werden in diesem Projekt Systemkonzepte analysiert und dokumentiert, mittels Feldtests qualitativ und messtechnisch evaluiert sowie an Hand von Simulationen verglichen. Die Bewertung der gemessenen und simulierten Systeme erfolgt nach energetischen und ökonomischen Kennwerten. Diese Bewertung und die Dokumentationen der praktischen Erfahrungen aus den Feldtests sollten am Ende des Projekts als Ergebnisse vorliegen und für eine zielgerichtete und erfolgreiche Weiterentwicklung von Solarkombisystemen mit Wärmepumpen dienen. Projektpartner sind das IWT der TU Graz, Ochsner Wärmepumpen und Solution Solartechnik.

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programms „NEUE ENERGIEN 2020“ durchgeführt.

IEA SHC Task 44

Dieses Projekt der Internationalen Energieagentur soll die momentane Marktentwicklung von Systemen mit Solarthermie in Kombination mit Wärmepumpen nachhaltig positiv beeinflussen. Dieses Vorhaben erfolgt durch Sammeln und Analyse bestehender Erfahrungen (wissenschaftliche Publikationen, Regelwerke, Beschreibungen bestehender und in Entwicklung befindlicher Systeme), Analyse von Messdaten aus Labortests und Feldmessungen, Modellierungen und Simulationen sowie einer gezielten Verbreitung der Ergebnisse an alle relevanten Marktakteure. Österreichische Projektpartner sind AIT, ASIC und das IWT der TU Graz. (IEA SHC Task 44, Solar and Heat Pump Systems, http://www.iea-shc.org/task44)

Dieses Projekt wird im Rahmen der IEA-Forschungskooperation im Auftrag des Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie durchgeführt.

*) DI (FH) Martin Vukits und DI Dr. Alexander Thür sind Mitarbeiter von AEE INTEC, Abteilung für Solarthermische Komponenten und Systeme. E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. , This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. [^]

Top of page