Zeitschrift EE

Zurück zu den Beiträgen

2002-04: Ökostrom

Ökostrom

Gemeinsam sind wir stark! Seit Oktober 2001 bietet die Arbeitsgemeinschaft ERNEUERBARE ENERGIE (AEE) in Villach ihren Mitgliedern eine Einkaufsgemeinschaft für Naturstrom. Lieferant ist derzeit die Alpen Adria Energy AG (AAE).

Einkaufsgemeinschaft für Naturstrom

Von Wilfried Klauss und Armin Themeßl*

Inzwischen haben 130 Mitglieder der AEE (Privathaushalte und Kleingewerbe) auf ökologischen Strom umgestellt, der Großteil davon sind Kärntner. Zusammen beziehen sie derzeit mehr als 700.000 Kilowattstunden Naturstrom aus Kleinwasserkraft, Wind, Biomasse und Sonne.
Die Alpen Adria Energy AG (AAE) entwickelte sich aus dem Zusammenschluss des regionalen Kraftwerksbetreibers und Stromversorgers im oberen Gailtal, Wilfried Klauss, mit zahlreichen anderen Kleinkraftwerksbetreibern in Kärnten und angrenzenden Regionen. Sie haben sich unter diesem Namen zusammengeschlossen, um im liberalisierten Markt bestehen zu können. Die AAE erfüllt die strengsten Auflagen für saubere Energie in Österreich und wurde mit dem Österreichischen Umweltzeichen "Grüner Strom" ausgezeichnet. Die Erlöse werden laufend in neue Anlagen investiert. Derzeit verfügt die AAE über Naturstrommengen für ca. 30.000 bis 40.000 Haushalte.

Einsparungsbeispiel

Schon seit 1989 ist der Zahnarzt Dr. Thomas Zernatto aus Villach Mitglied der AEE. Er hat mittlerweile schon zwei Solaranlagen in Baugruppen für seine beiden Häuser gebaut. Er kam zur Beratung und wollte sich die Mehrkosten errechnen lassen, die sich bei einem Umstieg auf Naturstrom für ihn ergeben würden. Groß war seine Überraschung, denn in der Ordination erspart er sich jetzt 400 € pro Jahr. Er ist mittlerweile der Zahnarzt fast aller AEE Mitarbeiter in Villach, denn es tut gleich viel weniger weh, wenn der Bohrer durch Windkraft angetrieben wird.
Wenn es Sie interessiert, wie sich ein Umstieg für Sie als AEE-Mitglied finanziell auswirken würde, schicken Sie einfach eine Kopie Ihrer letzten Jahresabrechnung zur AEE Kärnten Salzburg. Ihr AEE-Poolingpreis wird errechnet und Ihnen mitgeteilt. Das Angebot gilt für ganz Österreich. Der Umstieg selbst ist dann ganz einfach und wird von der Alpen Adria Energy erledigt. Die Kündigungsfrist beträgt für Private zwei, für das Gewerbe sechs Monate.
Geplante Naturstromprojekte der AEE Kärnten Salzburg:

  • Auf dem neuen Passiv-Bürohaus in Villach werden im Oktober 3 kW Photovoltaik installiert (Jahresbedarf eines Haushaltes),
  • eine Kraft-Wärme Kopplung auf Biodieselbasis wird von dem Bürohaus 5 kWel ins Netz liefern (Jahresbedarf des Büros plus vier Nachbarhäuser, die auch mit Wärme versorgt werden),
  • im Jahr 2003 wird im Bach auf dem Werkstättengelände eine 4 kW Osberger Turbine installiert, die Strom für 10 Haushalte liefern wird.

 

 

*) Ing. Armin Themeßl ist Geschäftsführer der AEE Kärnten/Salzburg, Unterer Heidenweg 7, 9500 Villach; This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. [^]
Ing.
Wilfried Klauss ist Vorstand der Alpen Adria Energy AG; www.aae-energy.co

Top of page