Zeitschrift EE

Zurück zu den Beiträgen

Regelungsstrategien zur Effizienzsteigerung komplexer hybrider Energiesysteme

Ein reales hybrides Energiesystem wird durch Kombination von thermischen und elektrischen Simulationsmodellen abgebildet und das Modell mit Hilfe von Messdaten validiert. In Simulationen entwickelte optimierte Regelungsstrategien werden am Realsystem erprobt.

Hybride Energiesysteme sind Systeme, die unterschiedliche Energieträger und Energiebereitstellungsanlagen sowie Energieverteilung und –speicherung in einem Kompaktsystem kombinieren. Basis einer optimalen und energieeffizienten Systemauslegung und –nutzung ist die Kenntnis des Zusammenwirkens der Systemkomponenten und ihrer Interdependenzen und Wechselwirkungen. Bisherige Systemauslegungen nach dem Stand der Technik basieren auf empirischen Daten nicht-hybrider Systeme. Die Systemzusammenhänge und die Zahl der für Systemauslegung und Betrieb relevanten Einflussfaktoren bleiben dabei unbeachtet. Im gegenständlichen Projekt bauen Modellbildung, Simulation und Analyse auf reale wie statistische Daten auf. Regelungsstrategien werden mittels ExpertInnenwissen und IKT-Methoden entwickelt, bezüglich der Übertragbarkeit auf weitere hybride Systeme hin untersucht und sowohl in Simulationen als auch im Realsystem erprobt.

Ziele sind

  • die Steigerung der Energieeffizienz von zukünftigen und bestehenden komplexen hybriden Energiesystemen,

  • die Generierung detaillierten Wissens zu den Interdependenzen und Wechselwirkungen zwischen den Komponenten derartiger Systeme.

  • die Erschließung innovativer Methoden zur Auswertung der großen Datenmengen, die durch die Messsensorik generiert werden sowie

  • die Entwicklung systemorientierter Simulationsmodelle mit offenen Systemgrenzen, die mit Mess- und statistischen Daten validiert werden.

Auftraggeber

  • Klima- und Energiefonds

Logos der Förderer

Projektpartner

  • SFL Technologies GmbH
  • AEE INTEC
  • Institut für Wärmetechnik, TU Graz
  • Institut für Elektrische Anlagen, TU Graz
  • Know-Center GmbH
  • Energie Steiermark AG
  • Siemens AG Österreich

Ansprechperson

  • DI Walter Becke, This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Top of page